Pressemeldungen

 
boy%20wearing%20black%20and%20white%20VR%20headset_edited.jpg

Wie wir in virtuellen Welten lernen: Erneute Auszeichnung für Forschungsarbeit aus Passau

Wie lernen Menschen in virtuellen Welten? Diese Frage steht im Mittelpunkt des Forschungsgebiets „Immersive Learning“. Dr. Andreas Dengel (Universität Würzburg) und Prof. Dr. Jutta Mägdefrau (Universität Passau) haben sich mit solchen Lernprozessen wissenschaftlich beschäftigt und insbesondere das Zusammenspiel der technologischen und subjektiven Faktoren im Lernprozess und deren Einfluss auf den Lernerfolg untersucht. Für ihren Artikel über ihr theoretisches Rahmenmodell zur Untersuchung dieser Zusammenhänge haben Dengel und Mägdefrau nach dem IEEE TALE Best Full Paper Award 2018 nun auch den Best Full Paper Award der Immersive Learning Research Network Konferenz (iLRN 2020) gewonnen.

Passau_Award_Dengel_Foto-Dongas.jpg

Eintauchen in virtuelle Welten im Unterricht – Passauer Forscher erhält Best-Paper-Award

Immersive Learning, das steht für Eintauchen in eine künstliche Lernumgebung. Mit diesem Thema beschäftigt sich der Informatikdidaktiker Andreas Dengel, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Passau im QLB-Projekt SKILL, in dem innovative Lehr- und Beratungskonzepte in der Lehrerbildung entwickelt werden. Eine seiner Arbeiten wurde nun auf einer Konferenz im australischen Wollongong ausgezeichnet.

Virtual Reality - Eine Kooperation mit der Uni Passau

Eintauchen in virtuelle Welten und dabei auch noch etwas über spannende Informatikthemen lernen - diese Chance hatten SchülerInnen der 4. und 5. Klassen des BG und BRG Schärding.
Schon in den letzten Jahren fanden regelmäßig Exkursionen an die Informatik-Fakultät der Universität Passau statt. Heuer konnte dann, durch eine Zusammenarbeit von Prof. Andrea Emmersberger und Andreas Dengel, der sich im Rahmen seiner Promotion mit dem Lernen mit Virtual Reality beschäftigt, ein größeres Projekt initiiert werden.

Image by CDC

Pionierarbeit in virtuellen Lernwelten

Der Informatikdidaktiker Andreas Dengel untersucht, wie Virtual Reality im Unterricht den Lernerfolg beeinflusst. Dazu hat er Schülerinnen und Schüler in Schärding verschiedene virtuelle Umgebungen testen lassen, die zum Teil in Seminaren an der Universität Passau entstanden sind.

Vorstellungen von Kindern zum Thema „Digitale Medien“

Workshop der Uni Würzburg im Rahmen der Lehramtsausbildung

In Zuge der schulpädagogischen Lehramtsausbildung an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg wird nicht nur Wert auf ausgewählte theoretische Inhalte, sondern auch deren Erprobung und Umsetzung direkt in der Praxis gelegt.

Selfie_edited_edited.jpg
boy%20and%20girl%20uses%20VR%20goggles%20in%20front%20hot%20air%20balloons%20wallpaper_edited.jpg

Lernerfolge in Informatik durch Virtual Reality

Der Passauer Informatikdidaktiker Andreas Dengel hat Schülerinnen und Schüler virtuelle Welten testen lassen. Das Ergebnis: In allen virtuellen Umgebungen haben die Jugendlichen dazu gelernt. Ausschlaggebend für den Lernerfolg war dabei unter anderem das Präsenzerleben der Schülerinnen und Schüler, das Gefühl des ,Dort-Seins‘.

Micro:Bit Workshop mit der Uni Würzburg

Was ist denn eigentlich ein Computer, wo sind Computer zu finden und wie programmiert man sie? Mit diesen Fragen beschäftigten sich 18 Schülerinnen und Schüler aus der siebten Klasse der Mittelschule bei einem Besuch von Lehramtsstudierenden der Uni Würzburg. Im Rahmen des Seminars „Gestaltungsperspektiven der Medien- und informatischen Bildung in der Mittelschule“ von Andreas Dengel (Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Schulpädagogik, Uni Würzburg) konnten die Studierenden verschiedene Ideen der Medienbildung und der informatischen Bildung kennenlernen. Die Planung und Durchführung des Praxisprojekts bildete dabei einen der Schwerpunkte des Seminars.

Image by Nicolas Thomas

Schon krass, wie man dann einfach im Computer drin war!

Das BMBF hat im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung einen schönen Pressebeitrag zu unserem Best Full Paper Award auf der iLRN 2020 verfasst: Wie funktionieren Lernprozesse in Virtual Reality? Dr. Andreas Dengel von der Universität Würzburg und Prof. Dr. Jutta Mägdefrau von der Universität Passau haben auf der virtuellen iLRN 2020 Konferenz (Immersive Learning Research Network) den Best Full Paper Award für ihren Artikel "Immersive Learning Predicted: Presence, Prior Knowledge, and School Performance Influence Learning Outcomes in Immersive Educational Virtual Environments" erhalten.

image005.png
Bildschirmfoto%202020-12-30%20um%2001.13

Was ist Immersives Lernen?

Was ist denn eigentlich immersives Lernen bzw. Immersive Learning? Als neues Buzzword findet sich dieser Begriff in immer mehr Kontexten wieder. Dieses Video soll in einer sehr komprimierten Form einen kurzen Überblick über Begriffe und theoretische Modelle des Forschungsbereichs Immersive Learning geben. Eine kurze Immersive Learning Definition und eine Erklärung zu Faktoren, die den Lernerfolg beim Einsatz immersiver Medien wie Augmented und Virtual Reality im Unterricht beeinflussen bieten erste Anhaltspunkte zur Gestaltung und Nutzung solcher Technologien für und in der Schule. Das Video habe ich im Rahmen des Seminars „Lehren und Lernen in virtuellen Welten“ aus dem Vertiefungsbereich der Schulpädagogik an der Universität Würzburg für meine Studierenden erstellt. 

Der Seifriz–Sonderpreis für das Projekt „Medien. Gestalten. Perspektiven.“ mit dem B.B.W. Abensberg

Der Seifriz Preis wird jährlich durch den Baden-Württembergischer Handwerkstag e. V. verliehen. Zum ersten Mal gab es 2022 einen "Auszubildenden-Sonderpreis", mit dem unserer Projekt „Medien. Gestalten. Perspektiven.“ ausgezeichnet werden konnte:

https://www.bbw-abensberg.de/en/-/was-für-eine-ehre-und-freude-/1.9

ak_dengel_seifriz2022.jpeg
yellow%20and%20white%20trophy_edited.jpg

Awards und Keynotes

  • Seifriz–Sonderpreis für das Projekt „Medien. Gestalten. Perspektiven.“ mit B.B.W. Abensberg

  • Best Paper Award (Full Paper), iLRN Conf. 2020, San Luis Obispo, California, US

  • Outstanding Student Paper Full Scholarship, Computational Thinking Education Conf. 2020, Hong Kong

  • Eingeladener Abschlussvortrag beim MNU-Landeskongress Speyer, 22.-23.10.2019, Verband zur Förderung des MINT-Unterrichts, Vortragsthema „Computer Science Replugged: Virtual Reality im Informatikunterricht“ 

  • 2nd Place Science Slam 2018, Universität Passau, Germany 

  • 2nd Place Best Graduate Student Paper, iLRN Conf. 2019, London, UK

  • Best Paper Award (Full Paper), IEEE TALE Conf. 2018, Wollongong, Australia

 
Image by Alexandre Pellaes

Präsentationen und Konferenzen

  • CTE 2020, International Conference on Computational Thinking Education 2020, 19.8.-21.8.2020, Hong Kong: Hong Kong. (Präsentation, Session Chair, Stipendiat) 

  • iLRN 2020, Immersive Learning Research Network Conference, 21.-25.6.2020, San Luis Obispo, California, US. (Präsentation, Program Chair, Session Chair, Doctoral Colloquium Organizer, Reviewer)

  • SiGCSE 2020, 11.-14.3.2020, Special Interest Group on Computer Science Education Conference, Portland, US (Präsentation)

  • WiPCSE 2019, The 14th Workshop in Primary and Secondary Computing Education, 23.-25.10., Glasgow, UK (Präsentation)

  • MNU-Landestagung, Verband zur Förderung des MINT-Unterrichts, 22.-23.10.2019, Speyer, Deutschland (Keynote/Hauptvortrag)

  • 35. Mainfränkischer Ausbildertag, IHK Würzburg-Schweinfurt, 22.10.2019, Würzburg (Vortrag)

  • iLRN 2019, Immersive Learning Research Network Conference, 23.-27.6.2019, London, UK. (Präsentation)

  • 26. Fachdidaktische Gespräche, Informatische Bildung fördern, 27.-29.3.2019, Königstein, Deutschland (Mitarbeit im Arbeitskreis „Artificial Intelligence im Informatikunterricht“)

  • ILTB 2019, Informatiklehrertag Bayern 2019, 25.03.2019, Bayreuth, Deutschland. (Vortrag)

  • IEEE TALE 2018, International Conference on Teaching, Assessment and Learning for Engineering. Wollongong, Australien. (zwei Präsentationen, Reviewer für das Program Committee) 

  • IML Conference 2018, Interdisziplinäre Perspektiven auf Bildung und Digitalisierung in der Medien-, Informations- und Wissensgesellschaft. 23.-24.11.2018, Passau, Deutschland. (Tagungskoordination, Organistationskomitee, Programkomitee, Program Chair, Präsentation) 

  • U.EDU Conference 2018, Lehren und Lernen mit Digitalen Medien, 18.10.2018, Kaiserslautern, Deutschland. (Präsentation) 

  • WiPSCE 2018, The 13th Workshop in Primary and Secondary Computing Education, 4.10.-6.10.2018, Potsdam, Deutschland. (Präsentation) 

  • iLRN 2018, Immersive Learning Research Network Conference, 24.6.-29.6.2018, Missoula, Montana/USA. (Präsentation, Poster Präsentation) 

  • VR SYMPOSIUM 2018, Virtual Reality in Psychotherapy Research, 20.6.2018, Regensburg, Deutschland (Poster Präsentation) 

  • CTE 2018, International Conference on Computational Thinking Education 2018, 14.6.-16.6.2018, Hong Kong: Hong Kong. (Poster Präsentation) 

  • WiPSCE 2017, The 12th Workshop in Primary and Secondary Computing Education, 8.11.-10.11.2017, Nijmegen,  Niederlande. (Poster Präsentation)

  • INFOS 2017, Informatische Bildung zum Verstehen und Gestalten der digitalen Welt, 13.9.-15.9.2017, Oldenburg, Deutschland. (Präsentation)

  • ILTB 2017, 10. Tag der Informatiklehrerinnen und –Lehrer Bayern, 14.03.2017, Passau, Deutschland. (Organisationskomitee)